Zum Inhalt springen
Startseite » Was Du von Coco Chanel lernen kannst

Was Du von Coco Chanel lernen kannst

Wie Du vielleicht schon weißt, habe ich eine Zeit lang als Dozentin für Designgeschichte gearbeitet. Dabei ist dieser Kurs der langweiligste überhaupt im Bachelorstudium. Deswegen habe ich es immer gleich auch mit Präsentationstraining verbunden. Die Studis konnten sich aus einer Reihe von berühmten DesignerInnen eine Persönlichkeit aussuchen und hielten anschließend einen Vortrag über dessen Leben und Werk. Lange Rede, gar kein Sinn: Das Schönste für mich war immer der Moment, im Semester, wenn sie durch die Arbeit dieser DesignerInnen inspiriert wurden. Dann war Geschichte nämlich plötzlich gar nicht mehr langweilig!

Warum erzähle ich Dir das? Weil viele von diesen Gestaltern auch UnternehmerInnen waren und auch Du viel von ihnen lernen kannst!

Nehmen wir z.B mal Coco Chanel: Sie hatte es echt nicht leicht! Sie hatte nichts und kreierte von null auf hundert eine ganz neue Mode für Frauen. Ihr haben wir es zu verdanken, dass das Korsett irgendwann mal Geschichte wurde und stattdessen auch Frauen Weite Hosen tragen konnten. Sie nutzte ihre Connections zu Berühmtheiten, um ihre Kreationen gezielt ins Lampenlicht zu rücken. Im 2. Weltkrieg, verlegte sie ihr Atelier an den Ort, an den auch die Reichen und Schönen geflohen waren und war damit so ziemlich die einzige Designerin, die in dieser Zeit ihren Umsatz steigern konnte. Außerdem lies sie ihr berühmtes Parfüm „Chanel No 5“ in ihren Geschäftsräumen versprühen, sodass jede Kundin es roch, wenn sie den laden betrat.

Coco war eine spannende Frau und eben auch Unternehmerin und ich kann Dir nur empfehlen, an einem gemütlichen Nachmittag, mit einer schönen Tasse Kaffee, mal einen Blick in ihre Biografie zu werfen. Klar, der Film ist auch sehenswert, doch da geht es eher um ihre Liebeleien und weniger ums Business. Außerdem war Coco zu einer sehr aufregenden Zeit in Paris, auch deshalb lohnt es sich, sie durch ein Buch besser kennenzulernen.

Ich hoffe Dir hat dieser kleine Geschichtsausflug gefallen, denn ich werde Dir einige weitere interessante Persönlichkeiten vorstellen – vielleicht inspirieren sie Dich auch!

Frohes Schaffen,

Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 + sechzehn =